Ryan Hurd enthüllt, wie er und seine Frau Maren Morris den Namen von Sohn Hayes gewählt haben

Ryan Hurd und Frau Maren Morris begrüßte am 23. März ihr erstes Kind, Sohn Hayes Andrew, und Hurd eröffnete ungefähr seinen ersten Monat als Vater in einem neuen Interview mit Unterhaltung heute Abend und erzählte, wie er und Morris auf den Namen ihres Sohnes gekommen waren. »Es war alles Marens Entscheidung«, verriet Hurd.

'Wir sind vor ein paar Jahren eine Nacht lang lange wach geblieben, und ich glaube, wir hatten zu viele Getränke', erinnerte er sich. 'Maren sagte:' Wie würden Sie einen Jungen nennen, wenn Sie einen hätten? ' und ich sagte: 'Ich fand den Namen Hayes immer cool' und sie erinnerte sich daran. Der zweite Vorname des Kindes, Andrew, hat auch für seine Eltern eine besondere Bedeutung. »Der Name meines kleinen Bruders ist vor einigen Jahren verstorben«, sagte Hurd. 'Das war eine wirklich coole Art, ihn und meine Familie zu ehren.'

Der Sänger von 'Every Other Memory' teilte mit seinem Sohn, dass 'es erstaunliche drei Wochen waren'. 'Meine Hände bewegen sich immer', sagte er und fügte hinzu, dass das Wechseln der Windeln seine Aufgabe sei, nachdem Morris Hayes gefüttert habe. »Es macht mir nichts aus«, verkündete Hurd. „Du musst es schaffen. Muss ich erledigen, Junge! ' Der gebürtige Michiganer fügte hinzu, sein Sohn 'scheint ein wirklich cooles Baby zu sein'. 'Wir haben das noch nie gemacht', fuhr er fort, 'also hat es Spaß gemacht, es herauszufinden.'

Als Sohn zweier Musiker hat Hayes dank seiner Eltern auch viel Musik gehört. 'Wir spielen ihm viele Beatles-Songs', teilte Hurd mit. 'Ich mag es, ihm so viele McCartney-Songs zu singen, wie ich nur kann ... Wir versuchen, ihm eine gute Basis für großartige Musik zum Anhören zu verschaffen.'