Salman Khan: Der einzige Bhaijaan

Erlaubt es Ihnen, ein Star zu sein, in Ihren eigenen Mythos einzukaufen?

Salman Khan, Salman Khan Urteil, Salman Khan Fall, Hit and Run Fall, Salman Khan verurteilt, Salman Khan schuldiger Mord, Salman Khan Gefängnis, Salman Khan Kaution, Salman Khan fünf Jahre Haft, Salman Khan Bombay High Court, Salman Khan News, Indien Nachrichten„Being Bhaijaan“ ist ein Dokumentarfilm, der eine Reihe von Salman-Fans verfolgt. Das Wort „Bhaijaan“ – der Bruder, so teuer wie das Leben, ist zu einem gedankenlosen, reflexiven Suffix geworden. Für seine Fans ist er der einzige „Bhai“, der alles richtig macht, also wie kann er im Unrecht sein?

Ein allzu kurzes Gespräch mit einem Bollywood-Star wenige Monate nach den Unruhen in Muzaffarnagar führte zu einer ebenso schockierenden wie aufschlussreichen Bemerkung. Salman Khan hatte bei einer dieser geschmacklos im Fernsehen übertragenen Veranstaltungen getanzt, die Politiker als Rang-a-Rang-Karyakram veranstalten, bei der die Macht der Neta direkt proportional zu dem Grad an Berühmtheit ist, den er auf Abruf hat. Horden von UP-Polen grinsten das Publikum an, als Salman auf der Bühne das Doodah machte. Die
Lärm und Glitzer lenkten erfolgreich den Fokus von den Opfern und ihren Familien ab, die in den Lagern vermodern.

Ich wunderte mich laut über die Inkongruenz von Filmstars, die unter solchen Umständen schwelgen können. War es nicht der Gipfel der Gefühllosigkeit? Pat kam die Antwort: Arrey par Salman ko toh pata bhi nahin hoga ki wahaan riots huey sie (Salman hätte nicht gewusst, dass es Unruhen gegeben hat). Ob er war oder nicht, ist strittig. Die Tatsache, dass er dort war, wo er war, tat, was er war, zeigte eine erstaunliche Distanz zur Realität. Die Bemerkung galt gleichermaßen für Salmans sternenklare Brüder: Er war nicht der einzige Teilnehmer an den Ausgelassenheiten nach dem Aufruhr; Madhuri Dixit und Hrithik Roshan bewegten sich ebenfalls und zitterten, als wir entsetzt zusahen.

Macht der Star dich blind für das, was um dich herum passiert? Ja, wir wissen, dass Sterne in einer Blase leben. Die meisten von ihnen sagen, dass sie es müssen, sonst würden sie von anbetenden Fans erstickt. Aber wann wird Isolierung zur Unwissenheit? Vorsätzlich mit Scheuklappen versehene Ignoranz, die eine sich selbst aufrechterhaltende Sache ist. Je mehr du nicht weißt, desto mehr willst du nicht wissen. Denn dein Kokon ist dein Schloss und du bist König. Diejenigen, die ihren Platz erfahren: Den maximalen Zugang erhalten diejenigen, die den Stern auf dieser erschreckenden Undurchsichtigkeit halten können. Wer weiß, welche Dämonen da draußen lauern, besonders diejenigen, die zurückkommen können, um dich für deine vergangenen Missetaten zu verfolgen?

Ein normaler Bürger, der wegen schuldhafter Tötung verurteilt wurde, wäre eingesperrt und der Schlüssel weggeworfen worden. Salman Khan hielt den langen Arm des Gesetzes 13 Jahre lang in Schach. Am Mittwoch bestätigte ein Gericht schließlich alle Anklagen gegen ihn und verurteilte ihn zu fünf Jahren Gefängnis. Am Freitag gewährte ihm ein höheres Gericht einen Aufschub und setzte seine Strafe bis zur Berufung aus. Er ist, wie wir sprechen, ein freier Mann. Der Schwall unsensibler Bemerkungen seiner Freunde und Unterstützer hat sich in ausgewachsene Freude verwandelt.

Sie können sich jedes Mal an den Kopf fassen, wenn Sie eine reiche Person über verantwortungslose Menschen stöhnen hören, die auf dem Bürgersteig schlafen. Aber nachdem Sie Ihren Kiefer vom Boden aufgesammelt haben, stoßen Sie gegen dieses Gefühl des Unglaubens: Wer sind diese Leute nur? Was lässt sie ticken?

Greta Garbo sagte bekanntlich: Ein Filmstar zu sein bedeutet, aus allen möglichen Richtungen betrachtet zu werden. Sie werden nie in Ruhe gelassen, Sie sind nur Freiwild. Die intensive öffentliche Kontrolle war ihr so ​​unangenehm, dass sie in absolute Zurückgezogenheit flüchtete. Fair genug: Wenn Sie nicht gerne in der Öffentlichkeit stehen, können Sie sich verstecken, solange Sie das wollen.

Aber viele Stars wollen gerade Stars sein, weil sie sich nach Aufmerksamkeit sehnen. Shah Rukh Khan, dem nicht vorgeworfen werden kann, dass er die Geschehnisse um ihn herum nicht wahrnimmt (er ist einer der wenigen Bollywood-A-Listener, die über aktuelle Ereignisse auf dem Laufenden sind), hat mehrmals über sein Bedürfnis gesprochen, geliebt, anerkannt und umgeben zu werden von Fans, ob in Berlin oder Bhatinda.

Selbst nach der ausgewachsenen Manie, die Bollywood-Stars erzeugen, sind Salmans Anhänger eine Klasse für sich. Der Kult des bösen Jungen, der zum Guten geworden ist, hat sich so weit verbreitet und sich so fest etabliert, dass er zu einem eigenen Film geworden ist. Being Bhaijaan ist ein Dokumentarfilm, der eine Reihe von Salman-Fans verfolgt und einen faszinierenden Einblick in die Welt der jungen Männer gibt, die den Star verehren. Das Wort Bhaijaan – der Bruder so teuer wie das Leben – ist zu einem gedankenlosen, reflexiven Suffix geworden und ist Teil des Titels seines bevorstehenden Films Bajrangi Bhaijaan.

Für seine Fans ist er der einzige Bhai, der alles richtig macht, also wie kann er im Unrecht sein?

Erlaubt es Ihnen, ein Star zu sein, in Ihren eigenen Mythos einzukaufen? Werden Sie auch außerhalb des Bildschirms überlebensgroß? Reue und Buße sind nicht nur für die Armen und Entrechteten. Es ist für uns alle. Oder worum geht es beim Menschsein?

shubhra.gupta@expressindia.com