Sam Hunt-Fans reagieren, nachdem Sänger wegen DUI verhaftet wurde

Sam Hunt wurde am frühen Donnerstagmorgen in Nashville verhaftet, nachdem er angeblich die Straße entlang in die falsche Richtung gefahren war. Der preisgekrönte Singer und Songwriter wurde wegen Fahrens unter Einfluss und offenem Container gebucht.

Fans in den sozialen Medien reagierten schnell auf die Nachrichten, und viele konnten die potenziell tödlichen Folgen des Betrunkenen und Scherzens über die Situation nicht verstehen.



'Wahrscheinlich das ländlichste, was er bisher gemacht hat', knackte einer, während jemand anderes nur schrieb: 'Ups!'

Ein anderer Fan versuchte, Hunts Texte in ihrer Nachricht zu verwenden und twitterte: 'Vielleicht war er gerade auf dem Weg zurück zu seiner' Hausparty '... hehehe.'

Andere gingen ernsthafter vor, und eine Person schrieb, Hunt hätte sich niemals ans Steuer setzen dürfen. 'Es geht nicht wirklich um das Trinken, sondern darum, sich betrunken ins Steuer zu setzen', twitterte der Benutzer. 'Es ist nicht lustig, sollte nicht leicht genommen werden. Er ist ein guter Kerl, der eine schlechte Wahl getroffen hat und hoffentlich daraus lernt. '

'Cmon Mann im Jahr 2019 einen Uber oder ein Taxi rufen', lautete eine andere Nachricht.

Ich bin einer seiner größten Fans. Dafür gibt es keine Entschuldigung “, teilte ein zusätzlicher Benutzer mit. 'Die Art und Weise, wie er fuhr, war äußerst gefährlich, und ich bin einfach so dankbar, dass er niemanden getötet hat.' Die anderen Fans, mit denen ich gesprochen habe, sind ebenfalls äußerst enttäuscht und schockiert. Keine Entschuldigung dafür. '

WKRN Am frühen 21. November wurde der Polizei mitgeteilt, dass ein Fahrer in die falsche Richtung gefahren sei und das betreffende Fahrzeug auf der Fahrspur ein- und ausgefahren sei. Die Beamten leiteten eine Verkehrsbehinderung ein, an der der als Hunt identifizierte Fahrer Berichten zufolge Probleme hatte, seinen Tennessee-Führerschein zu erteilen, und versuchten, seine Kreditkarte und seinen Reisepass auszuhändigen. Ein Feld-Nüchternheitstest wurde durchgeführt und der Haftbefehl besagt, dass Hunt einen Blutalkoholgehalt von 0,173 hatte, mehr als das Doppelte des gesetzlichen Grenzwerts.

Der Sänger wurde als nach Alkohol riechend beschrieben und hatte blutunterlaufene Augen. Die Ermittler sagten, dass zwei leere Biere neben ihm standen. Hunt gab 'vor kurzem' zu, Alkohol getrunken zu haben und war die einzige Person im Auto. Er wurde gegen 6:30 Uhr in das Metro-Gefängnis eingewiesen und gegen 9:00 Uhr für eine Anleihe über 2.500 US-Dollar freigelassen.