Sandra Bullock kehrt zu Netflix zurück, um einen neuen Film zu sehen, nachdem 'Bird Box' Rekorde aufgestellt hat

Sandra Bullock bleibt in der Netflix Unternehmen. Nach dem astronomischen Erfolg von Vogelhäuschen Der Oscar-Preisträger hat sich verpflichtet, in einer Adaption der britischen Fernsehserie mitzuspielen unvergeben . Das Projekt wird von geschrieben Mission: Unmöglich - Fallout Regisseur Chrostopher McQuarrie und Regie Nora Fingscheidt.

Netflix hat das neue Projekt am Montag angekündigt. Es wird als Nachfolger von Fingscheidts Regiedebüt dienen. System Crasher , die Deutschland für den Internationalen Film-Oscar 2019 eingereicht hat.

Gemäß Collider Der neue Film wird wahrscheinlich umbenannt, um Verwechslungen mit dem Clint Eastwood Western zu vermeiden, der 1992 den Oscar für das beste Bild gewann.



Der Film wird von Graham Kings GK Films produziert und galt einst als Hauptrolle für Angelina Jolie. Bullocks Fortis Films und Veronica Ferres of Construction Film werden ebenfalls produzieren. Ausführende Produzenten sind Nan Morales, Nicola Shindler, Sally Wainwright und Colin Vaines.

Das Original unvergeben Serie war eine dreiteilige Miniserie, die 2009 auf ITV ausgestrahlt wurde. Erstellt von Sally Wainwright. Die Serie spielte Suranne Jones ( Krönungsstraße ) als Ruth Slater, die wegen Mordes an zwei Polizisten als Teenager verurteilt wurde. Nachdem sie aus dem Gefängnis entlassen wurde, versucht sie, die Schwester zu finden, die sie zurücklassen musste.

Bullock ist eine Oscar-Preisträgerin für ihre Rolle in Die blinde Seite und wurde auch für ihre Leistung in der King-Produktion nominiert Schwere . Sie wurde zuletzt in gesehen Vogelhäuschen , Susanne Biers Adaption von Josh Malermans Science-Fiction-Roman über eine Welt, in der Menschen ihre Augen nicht draußen benutzen können, um nicht von unsichtbaren Monstern gefangen genommen zu werden, die Menschen zum Selbstmord treiben.

Nach dem Vogelhäuschen wurde am 21. Dezember auf Netflix veröffentlicht, der Film wurde sofort ein Erfolg. Im Januar 2019 wurde Netflix behauptete, der Film sei von 80 Millionen Konten gestreamt worden innerhalb der ersten vier Wochen nach seiner Veröffentlichung.

'Wir beginnen, dass unser ursprüngliches Filmangebot den Erfolg unseres Serienangebots zum Vergnügen der Verbraucher widerspiegelt', sagte Netflix zu der Zeit. 'Aufgrund unseres Erfolgs mit Originalinhalten konzentrieren wir uns weniger auf die Programmierung im zweiten Durchgang.'

Obwohl es derzeit keine Pläne für eine Fortsetzung des Films gibt, schrieb Malerman eine Fortsetzung, Malorie , welches im Oktober veröffentlicht wurde .