Sara Evans über die MeToo-Bewegung: 'Einige Menschen sind stärker als andere'

Sara Evans fügt ihre Stimme der beliebten - und wichtigen - # MeToo- und # TimesUp-Bewegung hinzu, damit Frauen endlich die Freiheit haben, über Ungleichheit der Geschlechter und sexuelle Belästigung zu sprechen. Und obwohl Evans zum Glück nicht mit einigen Situationen konfrontiert war, die manche Frauen haben, bleibt sie als Mutter von zwei jugendlichen Töchtern, Olivia und Audrey, eine lautstarke Unterstützerin der laufenden Kampagne.

& ldquo; Zum Glück habe ich so etwas noch nie durchgemacht & rdquo; Evans erzählt CMT. & ldquo; Aber wenn es meine Tochter oder eine Schwester wäre, würde ich sie absolut ermutigen, ihre Träume nicht aufzugeben und ihr Leben nicht aufzugeben, denn dann lassen Sie sie gewinnen. Sie lassen sich immer wieder von ihnen zum Opfer machen. Ich würde meiner Tochter raten, aufzustehen und in den Arsch zu treten, indem sie glücklich und erfolgreich ist. Es geht darum, wie Sie mit Stress und persönlichem Trauma umgehen. Einige Menschen sind stärker als andere. & Rdquo;

Evans erstes Album, Drei Akkorde und die Wahrheit wurde 1997 auf RCA Records veröffentlicht und von dem damaligen Labelchef Joe Galante geleitet, der Evans den Weg ebnete, sich für sich selbst einzusetzen. Es ist ein Geschenk, das sie jetzt erkennt, dass nicht jede Frau das Glück hatte, es zu erhalten.

& ldquo; Ich habe ehrlich gesagt nie Respektlosigkeit gegenüber einem männlichen Manager in Nashville erfahren. & rdquo; Evans bestätigt. & ldquo; Joe Galante war zu dieser Zeit der Leiter meines Plattenlabels, und er war für mich wie eine Vaterfigur. Gleichzeitig verstehe ich aber auch, dass Männer Männer und Frauen Frauen sind. Und das heißt nicht, dass ich nie geflirtet worden bin, aber in all den Zeiten, in denen ich auf Radiotouren war und Abendessen und Partys machen musste, hat niemand die Grenze überschritten. Alle waren einfach sehr respektvoll. & Rdquo;