In Saudi-Arabiens Vision 2030-Zielen eine Chance zur Vertiefung von Partnerschaften, auch mit Indien

Saud Bin Mohammed Al-Sati schreibt: In den fünf Jahren seit dem Start des ehrgeizigen Plans hat das Königreich immense Möglichkeiten und ein attraktives Geschäftsumfeld für seine strategischen Partner geschaffen.

Premierminister Narendra Modi mit dem saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman im Hyderabad House in Neu-Delhi im Februar 2019. (Express-Foto: Prem Nath Pandey)

Vor fünf Jahren hat das Königreich Saudi-Arabien seine Vision 2030 ins Leben gerufen, die darauf abzielt, seine Wirtschaft zu diversifizieren, seine Verwaltung zu modernisieren und mutige Reformen in vielen Sektoren einzuleiten. Seitdem hat sich viel getan, um Meilensteine ​​auf dem Weg der Umsetzung zu setzen und gleichzeitig auf die unvorhergesehene Covid-19-Pandemie zu reagieren.

Die laufende Transformation der Wirtschaft und Gesellschaft des Königreichs dreht sich um die Vision 2030 und ihre vielfältigen Ziele, darunter die Diversifizierung der Wirtschaft, die Steigerung der staatlichen Effizienz, die Steigerung der staatlichen Einnahmen außerhalb des Ölsektors, die Verringerung der Arbeitslosigkeit und die Erhöhung der Erwerbsbeteiligung von Frauen usw.

In Gesetzen, Verordnungen und Verfahren wurden verschiedene Reformen eingeführt. Im Rechtsbereich hat das Königreich wirkungsvolle Reformen im Bereich der Vertragsdurchsetzung durchgeführt. Zur Verbesserung des regulatorischen Umfelds wurden über 197 Gesetze erlassen.



Die E-Government-Initiative des Königreichs baut Kapazitäten bei Regierungsinstitutionen auf, um effizienter, transparenter und rechenschaftspflichtiger zu werden. Das Königreich unterstützt eine digital gestützte industrielle Revolution für Projekte in den Bereichen Bergbau, Fertigung, Logistik und Energie durch einen Fonds in Höhe von 453 Milliarden US-Dollar. Das Line-Projekt sowie die Projekte Neom, Red Sea und Qiddiya erweitern das Innovationsportfolio.

Es wurde eine solide digitale Infrastruktur entwickelt, um die Ambitionen der Vision 2030 zu unterstützen. Saudi-Arabiens robuste digitale Infrastruktur liegt heute weltweit auf Platz 7 in Bezug auf die Internetgeschwindigkeit und die Qualität von 5G. Mit der kürzlich eingeführten Nationalen Strategie für Daten und KI wird Saudi-Arabien bald unter den Top-15-Ländern in Bezug auf die Fähigkeit zur künstlichen Intelligenz sein und insgesamt 75 Milliarden SR an Investitionen anziehen.

Ab 2016 hat die Regierung mehr als 45 Prozent der 500 geplanten Reformen umgesetzt. Durch das National Licensing Reform Program (NLRP) wurden bereits mehr als 60 Prozent der über 5.500 für die Reform ausgewählten Lizenzen abgeschafft oder geändert. Kommerzielle Lizenzen werden innerhalb von 24 Stunden ausgestellt.

Wie HRH Kronprinz kürzlich in einem Interview mitteilte, wuchs die Nicht-Öl-Wirtschaft im vierten Quartal 2019 um etwa 4,5 Prozent. Die seitdem gewonnene Dynamik hat dem Königreich geholfen, die wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie wirksam zu bewältigen. Der Zufluss ausländischer Direktinvestitionen ist um 331 Prozent auf 17,625 Milliarden SR gestiegen, wobei im Jahr 2020 insgesamt 1.278 neue ausländische Unternehmen Lizenzen erhalten. Das Investitionsumfeld Saudi-Arabiens kehrt auf das Niveau vor Covid-19 zurück und ist auf dem besten Weg, den Beitrag des Privatsektors zu erhöhen auf 65 Prozent des BIP bis 2030.

Die Prognosen des IWF zeichnen ein positives Bild und schätzt das reale BIP-Wachstum Saudi-Arabiens auf 4,8 Prozent, das reale BIP-Wachstum ohne Öl auf 3,6 Prozent und das reale Öl-BIP-Wachstum auf 6,8 Prozent im Jahr 2022.

Das Vermögen des Öffentlichen Investitionsfonds soll bis 2030 7 Billionen SR betragen. Da sie 2025 voraussichtlich 4 Billionen SR erreichen werden, wurde das Ziel bereits auf 10 Billionen SR bis 2030 angepasst. PIF hat bereits über 30 neue Unternehmen gegründet und hat in den letzten vier Jahren 3.31.000 Arbeitsplätze in Saudi-Arabien geschaffen und wird in den kommenden fünf Jahren weitere 40 Milliarden US-Dollar jährlich investieren, um neue Sektoren wie Tourismus, Sport, Industrie, Landwirtschaft, Transport, Raumfahrt usw.

Das Königreich ist bereit, in den nächsten 10 Jahren zu einer globalen Drehscheibe für erneuerbare Energien (RE) und RE-Technologien zu werden. Die jüngste Einweihung der Photovoltaik- und Sudair-Anlage in Sakaka steht im Einklang mit den kürzlich gestarteten Initiativen Saudi Green und Middle East Green. Beide Initiativen zielen darauf ab, bis 2030 gemeinsam 50 Milliarden Bäume zu pflanzen, 50 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energien zu erzeugen und die Region dazu zu bringen, mehr als 10 Prozent der globalen CO2-Emissionsreduktionsziele zu erreichen. Um den Planeten zu schützen, plant Saudi-Arabien, am 23. Oktober 2021 das allererste Green Saudi Initiative Forum und den Green Middle East Initiative Summit in Riad auszurichten. Vor kurzem hat Saudi-Arabien mit der Produktion erneuerbarer Energie aus seinem ersten Windpark in Dumat Al Jandal. Der Windpark wird schätzungsweise grüne Energie für etwa 70.000 saudische Haushalte erzeugen und jährlich 9.88.000 Tonnen CO2-Emissionen eliminieren. Im Rahmen der grünen Initiativen wird erwartet, dass das Königreich durch den Einsatz sauberer Kohlenwasserstofftechnologien auch mehr als 130 Millionen Tonnen CO2-Emissionen eliminieren wird.

In unserem Bestreben, die strategischen Ziele der Vision 2030 zu erreichen, haben wir immense Chancen und ein attraktives Geschäftsumfeld für unsere strategischen Partner geschaffen. Indische Unternehmen in Saudi-Arabien sind in verschiedenen Sektoren tätig, darunter Management, Beratungsdienste, Bauprojekte, Telekommunikation, Informationstechnologie, Softwareentwicklung, Pharmazie und mehr. Die Zahl indischer Unternehmen, die im Königreich investieren und dort tätig sind, ist weiter gestiegen. Im Jahr 2020 wurden 44 neue Lizenzen für indische Investitionen erteilt. Saudi-Arabien verzeichnete im Jahr 2020 mit Investitionen im Wert von 2,81 Milliarden US-Dollar in den Bereichen erneuerbare Energien, Petrochemie, Landwirtschaft, Gesundheit und Technologie den höchsten Anstieg der ausländischen Direktinvestitionen nach Indien.

Da wir am 23. September den 91. Nationalfeiertag Saudi-Arabiens feiern, freuen wir uns auf unsere weitere Partnerschaft mit Indien. Saudi-Arabien hat Indien als engen Freund und strategischen Partner geschätzt. Unsere dynamische kulturelle, sozioökonomische und politische Partnerschaft basiert auf gegenseitigem Respekt und gemeinsamen Werten und Interessen und soll weiterhin für die Interessen unserer beiden befreundeten Menschen und der Menschen der Region gedeihen.

Diese Kolumne erschien erstmals in der Printausgabe am 21. September 2021 unter dem Titel „Gemeinsam wachsen“. Der Autor ist Saudi-Arabiens Botschafter in Indien