Sicherheits-Blues

Manche fragen sich, ob die exzessive, aufdringliche Sicherheitspräsenz auf der Straße die Nachfrage nach zusätzlichen Durchsetzungen für Indiens reichste Familie verstärken soll.

Die Bewohner der Carmichael Road sind besonders betroffen, da sich Wolkenkratzer wie Antilia und Lodha Altamount auf der Seite der Altamount Road befinden und sie das Gefühl haben, dass die Carmichael Road hineingezogen wurde, nur weil der Skorpion an der Grenze zur Carmichael Road gefunden wurde.

Morgendliche Jogger auf der Altamount Road und Carmichael Road sind verärgert über die Anwesenheit des CRPF, der Bombay Police und Spürhunde vor dem Ambani-Haus Antilia, lange nachdem ein Skorpion mit Sprengstoff in der Nähe beschlagnahmt wurde. Sie befürchten, dass dies den Ton des noblen Viertels auf einem Hügel, der zehntteuersten Straße der Welt, senken könnte. Die Bewohner der Carmichael Road sind besonders betroffen, da Wolkenkratzer wie Antilia und Lodha Altamount – die sich rühmen, dass eine ihrer Wohnungen die teuerste in Indien ist – auf der Seite der Altamount Road liegen und das Gefühl haben, dass die Carmichael Road hineingezogen wurde, nur weil der Skorpion gefunden wurde die Grenze zur Carmichael Road. Viele der älteren Bewohner der Carmichael Road betrachten die neuen Wolkenkratzer als Schandflecken, verglichen mit historischen Gebäuden wie den Residenzen des Generaldirektors des Bombay Port Trust, des RBI-Gouverneurs, des Gemeindekommissars, der alten Parsi-Bungalows und der herrschaftlichen Villa von Nachkommen von Sir Homi Mody. Manche fragen sich, ob die exzessive, aufdringliche Sicherheitspräsenz auf der Straße die Nachfrage nach zusätzlichen Durchsetzungen für Indiens reichste Familie verstärken soll. Übrigens scheint nur der Post bekannt zu sein, dass die Straßen längst in S K Barodawalla Marg und M L Dahanukar Marg umbenannt wurden.

Eine einzelne Einheit

Politische Analysten sind sich einig, dass Dattatreya Hosabale, die letzte Woche das Amt des Generalsekretärs der RSS übernommen hat, eine reibungslose Zusammenarbeit mit Premierminister Narendra Modi haben wird. Hosabale ist umgänglich und jünger als Modi. Beide sind in wichtigen Angelegenheiten des Sangh Parivar auf derselben Seite. Experten kritisieren oft die stachelige Beziehung zwischen Atal Bihari Vajpayee und K Sudarshan, um zu argumentieren, dass es die RSS ist, die die Fäden der BJP zieht. Sie sind veraltet, die Erzählung hat sich geändert. BJP und RSS sind heute praktisch eine Einheit. Die meisten Ministerpräsidenten, Gouverneure, Kabinettsminister und eine große Anzahl von BJP-Abgeordneten sind RSS-Produkte. Bildungspolitik der Regierung, Kaschmir, Artikel 370, CAA oder „Liebes-Dschihad“ spiegeln RSS-Denken wider. Unterschiede im wirtschaftlichen Bereich, insbesondere in Bezug auf ausländische Investitionen, gentechnisch verändertes Brinjal, Privatisierung usw., haben keine größeren Probleme verursacht. Die RSS mag auch Vorbehalte gegenüber den Reformen des Agrarsektors gehabt haben, aber in all diesen Angelegenheiten scheint Modi das letzte Wort zu haben.

Pawar-Punkt

Die Konfrontation zwischen dem ehemaligen Polizeikommissar von Mumbai, Param Bir Singh, und dem Innenminister des Bundesstaates Anil Deshmukh hat den Eindruck verstärkt, dass NCP-Chef Sharad Pawar und nicht Chief Minister Uddhav Thackeray in Maharashtra das Sagen hat. NCP-Minister, die wichtige Ressorts halten, darunter Haus und Finanzen, nehmen regelmäßig Anweisungen von Pawar entgegen. Obwohl er kein offizielles Amt innehat, spielt er quasi den Insider, insofern nichts Wichtiges ohne seine vorherige Zustimmung entschieden wird. Singh traf Pawar vor seiner Briefbombe von 100 Millionen Rupien im Monat, um sich zu beschweren. Nach dem Treffen flog Pawar nach Delhi und rief Deshmukh in die Landeshauptstadt. Deshmukh, ein relativ jüngerer NCP-Führer aus Vidarbha, wurde Berichten zufolge wegen seiner Geschmeidigkeit für das Schlüsselportfolio des Heims ausgewählt. Jetzt glaubt Pawar immer noch, dass er den Sturm überstehen kann, obwohl Thackeray möglicherweise daran interessiert ist, Deshmukh von zu Hause wegzubringen.

Politiker Polizist

Die Maha Vikas Aghadi Allianz wirft Devendra Fadnavis vor, Param Bir Singh, der als Fadnavis Chief Minister ausserhalb der Reihe zum Polizeikommissar von Thane befördert wurde, zur Destabilisierung der Landesregierung eingesetzt zu haben. Param Bir, dessen Sohn übrigens mit der Enkelin des ehemaligen Kongressabgeordneten Datta Meghe verheiratet ist, benahm sich eher wie ein versierter Politiker als ein Regierungsbeamter. Er schickte seinen Brief nicht nur an den CM, sondern auch an den Gouverneur, und daher konnte die Angelegenheit nicht vertuscht werden. Seine WhatsApp-Nachrichten wurden geschickt umrahmt, um unter anderem ACP Sanjay Patil dazu zu bringen, seine Version der Ereignisse zu bestätigen.

Vertrauenswürdige Leutnants

Rahul Gandhi ignoriert weiterhin G-23-Dissidenten, obwohl Sonia Gandhi Ambika Soni grünes Licht gegeben hat, um Frieden zu vermitteln. Inzwischen stützt sich Rahul immer mehr auf Jitendra Singh, abgesehen von den vertrauenswürdigen Leutnants K C Venugopal, Randeep Surjewala und Ajay Maken. Singh, 49, ist Alumnus der Doon-Schule und Spross der königlichen Familie Alwar. Wie die drei anderen ist Singh ein politisches Leichtgewicht, nachdem er die letzten beiden Wahlen zu Lok Sabha verloren hat. Der angenehme, wenn auch zurückhaltende Singh wurde im September zum verantwortlichen Generalsekretär von Assam ernannt und ist viel gereist. Ihm wird auch zugeschrieben, die Allianz mit Badruddin Ajmal von der AIUDF abzuschließen. Es ist das erste Mal, dass der Kongress mit der AIUDF zusammenarbeitet, obwohl ihr zuvor eine stillschweigende Vereinbarung mit Ajmal vorgeworfen wurde, der eine große Anhängerschaft unter bengalischstämmigen Muslimen hat. Singh könnte Kudos oder Brickbats bekommen, je nachdem, wie die Allianz abschneidet.