'Seinfeld': Die klassische Sitcom hat nach dem Netflix-Deal ein neues TV-Zuhause

Seinfeld Wiederholungen haben nur wenige Tage nach der Ankündigung ihres Umzugs im Kabelfernsehen ein neues Zuhause Netflix . Die klassische NBC-Sitcom, deren Streaming-Rechte vom beliebten Streaming-Dienst übernommen wurden, wird im Rahmen eines neuen exklusiven Kabelsyndikationsvertrags mit Sony Pictures Television auf Viacom-Netzwerke übertragen.

Frist schreibt alle 180 Folgen von Seinfeld wird sein langjähriges Kabelhaus auf BS verlassen und ab Oktober 2021 Sendungen über die Unterhaltungsmarken von Viacom senden. Zu den neuen Netzwerken gehören Comedy Central, Paramount Network und TV Land. Episoden werden auch über Viacom-Marken auf Anfrage, Websites und Apps erhältlich sein.

Die Bedingungen des neuen Geschäfts wurden nicht bekannt gegeben. Die Veröffentlichung schreibt, dass Seinfelds aktueller Syndizierungsvertrag bei TBS ungefähr 350.000 bis 400.000 US-Dollar pro Folge zahlt.

Die Verkaufsstelle schreibt, dass der Viacom-Pakt einen Wert zwischen 200.000 und 250.000 US-Dollar pro Folge haben könnte, während Quellen in der Nähe der Situation angaben, dass die Zahlen deutlich höher sind. In 1998, Frist schreibt, TBS stellte einen damaligen Rekord von 1 Million US-Dollar pro Folge für die Kabelrechte an der Show auf.

Die Nachricht kommt nur wenige Tage nach Netflix kündigte an, dass alle Folgen der beliebten Sitcom 2021 zu Netflix kommen werden . Die Folge wird 'weltweit' verfügbar sein.

Die Nachricht ist überraschend Seinfeld ist im Besitz von Warner Bros. über Castle Rock, wird jedoch ab 2021 nicht mehr auf WarnerMedia-Kabeln oder digitalen Plattformen verfügbar sein. Der bevorstehende Streaming-Dienst HBO Max wurde Berichten zufolge als offensichtliche Wahl für die Streaming-Rechte der Show angesehen. Jedoch, Frist Die Gespräche mit der neuen Plattform liefen nicht gut und nachdem Netflix die Rechte für gemeldete 500 Millionen US-Dollar erhalten hatte, war das Unternehmen weniger daran interessiert, die Show auf Kabel zu halten.

HBO Max hat angeblich 425 Millionen US-Dollar dafür bezahlt Freunde - die Netflix im Jahr 2020 verlassen wird - und 500 Millionen US-Dollar für Die Urknalltheorie .