Sheryl Crows 'seltsame' Zeitreise mit Michael Jackson: Was Sie wissen sollten

Sheryl Crow hat sich über ihre Zeit mit geöffnet Michael Jackson , als sie von 1987 bis 1989 mit ihm auf seiner Bad Tour tourte, bevor ihre eigene Superstar-Karriere begann. Crow hat über ihre Zeit mit dem King of Pop gesprochen und nach dem Veröffentlichung der Neverland verlassen Dokumentarfilm über Jacksons Leben, das sie glaubte, etwas stimmte nicht Schon damals, besonders in Bezug auf James Safechuck, einen 9-jährigen Jungen, der viel Zeit mit Jackson unterwegs war.

& ldquo; Ich habe CNN am Morgen nach der Ausstrahlung der ersten Hälfte [des Dokumentarfilms] eingeschaltet, und sie zeigten Clips des jungen Mannes, der mit uns auf der Jackson-Tour war, und das hat mich dazu gebracht & hellip; Ich meine, ich fühle mich immer noch wirklich & hellip; Es ist wie ein Tod in der Familie, weißt du? Es ist traurig, 'Crow erzählte Der Wächter . '[James Safechuck] war ein großartiges Kind und die ganze Zeit, in der er bei uns war - das war die bessere Hälfte einer 18-monatigen Tour - habe ich mich immer gefragt:' Was in aller Welt machen seine Eltern? '

Crow gab zu, dass es viel mehr Menschen als Jackson gibt, die für die angebliche Misshandlung von Safechuck verantwortlich sind.



& ldquo; Ich denke, dass aufgrund des Schadens, den [Jackson] & hellip; Ich meine, er hat es nicht absichtlich projiziert, aber es war Teil seiner Aura - dies war fast unantastbar und fast fremdartig [Figur] «, räumte Crow ein. 'Und ja, ich meine, ich bin traurig und ich bin sauer auf viele Leute. Ich habe das Gefühl, dass es nur ein riesiges Netzwerk von Menschen gab, die all das zuließen. Es ist einfach tragisch. & Rdquo;

Crow war bestürzt über die Geschichten dahinter Neverland verlassen, obwohl sie zugibt, dass sie es nie gesehen hat.

& ldquo; Ich habe den Dokumentarfilm nicht gesehen und möchte ihn auch nicht sehen, 'Crow erzählte Der Telegraph . & ldquo; Ich war für einige Dinge da, die ich für wirklich seltsam hielt und über die ich viele Fragen hatte. & rdquo;

Die Familie Jackson hat die Behauptungen in widerlegt Verlassen Nimmerland Der Dokumentarfilm, in dem behauptet wird, Safechuck und ein anderer Junge, Wade Robson, seien beide von Jackson sexuell missbraucht worden, ist falsch.

'Der Film nimmt unbestätigte Anschuldigungen, die angeblich vor 20 Jahren vorgekommen sind, auf und behandelt sie als Tatsache', sagte der Familie sagte in einer Erklärung . „Michael hat immer die andere Wange gedreht, und wir haben immer die andere Wange gedreht, wenn Leute Mitgliedern unserer Familie nachgegangen sind - das ist der Jackson-Weg. Aber wir können nicht einfach zusehen, während dieses öffentliche Lynchen weitergeht. & hellip; Michael ist nicht hier, um sich zu verteidigen, sonst wären diese Anschuldigungen nicht erhoben worden. '