Social Media trauert um den ehemaligen Lineman Zach Slagle aus dem Bundesstaat Ohio nach dem Selbstmord

Am Freitagmorgen wurde bekannt, dass der frühere Offensiv-Lineman des Staates Ohio, Zach Slagle, verstorben war. Nach mehreren Berichten sowie dem letzten Beitrag auf seiner Facebook-Seite war die Todesursache Selbstmord . Der ehemalige Teamkollege von Slagle, Kirk Barton, teilte den Beitrag auf Twitter und bat die Verletzten um Hilfe.

'Es tut mir Leid,' Slagle schrieb auf FB . „Lebe das Leben in vollen Zügen, liebe es bis zum Äußersten, sag niemals nein! Ich liebe euch alle, schätze die guten Zeiten, schätze die Erinnerungen ... Ich habe ein erfülltes Leben geführt, das mit keinem anderen zu vergleichen ist, weine nicht, trauere nicht, sondern freue mich über ein gutes Leben wohnte! Ich liebte und verbreitete meine Liebe so sehr ich konnte ... beschuldige oder zeige nicht mit den Fingern, sei freundlich und freue mich über das Feiern! '

Slagle hat auch den Hashtag #CheckforCTE in seinen letzten Beitrag aufgenommen.

Offensichtlich löste dieser unglückliche Tod unzählige Reaktionen in unterschiedlichem Ausmaß aus. Der ehemalige Teamkollege Jake Ballard hat ein GoFundMe eingerichtet, um die Bestattungskosten zu bezahlen, während andere ihr Beileid aussprechen.

Schauen wir uns einige Reaktionen auf dieses tragische Ereignis an.

Rutschen einer von 8

Jake Ballard, der mit Slagle an der Ohio State University spielte, bevor er mit den New York Giants einen Super Bowl gewann, hat die Mission, die Kosten für den Tod seines ehemaligen Teamkollegen zu senken. Ballard startete ein GoFundMe, um 15.000 US-Dollar für Slagles Familie zu sammeln.

Rutschen zwei von 8

In seinem letzten Beitrag deutete Slagle auf seine Pläne hin, aber er wollte nicht, dass seine Freunde und Familie trauerten. Stattdessen sagte er mehrmals, dass er wollte, dass jeder ein Leben führt, das gut gelebt wird. Er bereute nichts und wollte, dass die Menschen um ihn herum wussten, dass er seine Liebe liebte und verbreitete. Sein Tod war tragisch, aber Slagle möchte nicht für seinen Tod in Erinnerung bleiben. Er möchte für sein Leben in Erinnerung bleiben.

Rutschen 3 von 8

Da Slagle seinem letzten Beitrag auf Facebook das Hashtag #CheckforCTE hinzufügt, bestehen unmittelbare Bedenken hinsichtlich der langfristigen Auswirkungen eines gewalttätigen Sports. Die Auswirkungen wiederholter Gehirnerschütterungen wurden jahrelang untersucht, und Slagles Tod wird dieses Gespräch vorantreiben. Nach Kosta Karageorge im Jahr 2014 ist er der zweite ehemalige Sportler im US-Bundesstaat Ohio, der sich das Leben genommen hat. Damals war er Fußballspieler und Wrestler schickte eine SMS zu seiner Mutter, die sagte, dass Gehirnerschütterungen seinen Kopf durcheinander gebracht hätten.

Rutschen 4 von 8

Es ist nicht einfach, etwas so Tragisches durchzustehen, wie einen geliebten Menschen durch Selbstmord zu verlieren. Der Tod zerreißt geliebte Menschen auf eine Weise, die niemals wirklich repariert werden kann. Dieser Mann kennt diesen Schmerz nur zu gut und hofft, dass Slagles Freunde und Familie letztendlich Frieden finden können.

Rutschen 5 von 8

Es gab unzählige Fans der Ohio State University und Personen, die Slagle nahe standen und auf Twitter ihr Beileid aussprachen. Viele gaben auch an, dass sie auf jede mögliche Weise zur Spendenaktion beitragen würden. Wie dieser Kommentator schrieb: 'Lassen Sie niemals eine Rosskastanie oder ihre Familie zurück.'

Rutschen 6 von 8

Manchmal gibt es nichts, was Sie nach einem tragischen Ereignis tun können, als einfach Ihr Beileid auszusprechen. Der Bundesstaat Ohio hat sich in den letzten zwei Jahren mit zwei vorzeitigen Todesfällen befasst, nachdem er im Juli 2018 das frühere Verteidigungsende Mike Kudla verloren hatte. Die Buckeyes-Gemeinde hatte Mühe, mit dem Verlust fertig zu werden, und Slagles Tod hat den Schmerz nur noch verstärkt.

Rutschen 7 von 8

Bei den Ähnlichkeiten zwischen Slagles Tod und Karageorges war es offensichtlich, dass beide Männer erhebliche Schmerzen hatten. Wie Melissa auf Twitter schrieb, sind beide Spieler frei von ihren Dämonen und sie glaubt, dass sie im Himmel miteinander sind. Die tragischen Todesfälle werden niemals vergessen, ebenso wenig wie die Spieler.