Surfer Kohl Christensen wegen lebensbedrohlicher Schädelfraktur ins Krankenhaus eingeliefert

Surfer Kohl Christensen wurde kürzlich ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er einen lebensbedrohlichen Schädelbruch erlitten hatte. Die Verletzung ereignete sich beim Surfen in Hawaii am 31. Dezember. Gemäß Surfer Zeitschrift, Die Welle dehnte sich ebenfalls aus und Christensen rutschte aus, als er versuchte, sein Brett in den Lauf zu bewegen.

Der Bericht besagt, dass Christensen während des Auslöschens bewusstlos geschlagen wurde. Was die Verletzung verursachte, war unklar, aber es wurde angenommen, dass er seinen Kopf am Riff oder auf seinem Brett getroffen hatte. Die Rettungsschwimmer von North Shore konnten einziehen und Christensen retten, und er wurde zur Notoperation ins Krankenhaus gebracht.

Christensens Freund Casey Goepel gab auf Instagram bekannt, dass sich der Surfer in einem stabilen Zustand befindet. Es wird erwartet, dass er sich nach der lebensrettenden Operation vollständig erholt.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Casey Goepel (@casey_goepel) am 2. Januar 2020 um 01:11 Uhr PST

„Bitte senden Sie Ihre Gedanken und Gebete an Kohl Christensen und seine Familie. Gestern, am Ende einer zweiten Riffbombe, hat Kohl ausgelöscht und seinen Kopf auf das Riff geschlagen. Er schnitt seinen Kopf auf und brach sich den Schädel. Dank des unglaublichen Teams @northshorelifeguardassociation und der Ersthelfer wurde Kohl schnell gerettet und bestmöglich betreut “, schrieb Goepel.

„Nach einer erfolgreichen Gehirnoperation übertrifft er alle Erwartungen und wir hoffen auf eine baldige Genesung. Wir sind unendlich dankbar für sein Operationsteam in Queens. Zu dieser Zeit muss Kohl sich ausruhen und heilen. Bitte senden Sie ihm und seiner Familie positive Gedanken und gute Energie, während er sich stark erholt. '

Christensen verbrachte fünf Tage im Krankenhaus, bevor er schließlich freigelassen wurde. In dieser Zeit dachte er über den beinahe tödlichen Unfall nach offenbarte, dass er die Welt sieht klarer als je zuvor. Der Surfer fühlt sich glücklich, gesegnet und dankbar, nachdem er wieder Zeit mit seiner Frau, seinen Kindern und seinem Hund verbringen konnte.

Surfer berichtet, dass Christensen tatsächlich Mitbegründer der Big Wave Risk Assessment Group ist. Diese Organisation schult Surfer in Sicherheitsprotokollen für gefährliche Auslöschungen und ähnliche Situationen. Einige der Themen, die während der Sicherheitsgipfel im Dezember behandelt wurden, sind das Risikomanagement bei hohen Brandungen, einschließlich der Analyse von Fallszenarien, Apnoe-Schulungen, Vitrinen für Sicherheitsprodukte, CPR / AED-Schulungen und Ersthelfer-Schulungen im offenen Ozean.