'Teen Mom OG': Mackenzie McKee verabschiedet sich von ihrer Mutter Angie, bevor sie die Krebsschlacht verliert

Es war eine besonders tragische Episode von Teen Mom OG Dienstag als Mackenzie McKee verabschiedete sich zwei Wochen vor Weihnachten von Mutter Angie Douthit vor ihrem Tod, nachdem sie zwei Jahre lang gegen aggressiven Hirntumor gekämpft hatte. Douthit wurde erstmals 2018 mit Hirntumor diagnostiziert und war entschlossen, dies zu tun mach das Beste aus ihren verbleibenden Tagen Nachdem die Ärzte ihr mitgeteilt hatten, dass sich der Krebs in Knochen und Lunge ausgebreitet hatte, war die Chemotherapie nicht mehr wirksam.

Douthit ging in den letzten Tagen Ziplining und verbrachte Zeit mit ihrer Familie. Sie sagte zu ihrer Tochter: „Das Leben ist hart und ich möchte nicht, dass Sie an Krebs erkranken. Aber wenn es dir übergeben wird, musst du das Beste tun, was du kannst, und das werden, was du immer sein solltest. '

Einer ihrer letzten Wünsche im Leben war es, ihren Mann ohne Schulden zu lassen, indem sie das Haus vor ihrem Tod abzahlte, was McKee erreichen konnte, indem sie ihre Fans um Spenden bat. Nur wenige Augenblicke bevor sie starb McKee konnte ihrer Mutter mitteilen, dass sie ihr Ziel erreicht hatten - ein tränenreicher Moment für alle im Krankenzimmer. Nach Douthits tragischem Tod versammelte sich die ganze Familie im Vorgarten, wo sie 'Amazing Grace' sangen und ein Gebet sprachen.

Vor der Folge vom Dienstag, McKee erzählte PopCulture.com, dass sie genommen hat Leben 'einen Tag nach dem anderen' seit dem Tod ihrer Mutter und erklärt, dass sie sich an manchen Tagen in Ordnung fühlt, an anderen ein 'emotionales Wrack'. McKee fügte hinzu: „An manchen Tagen fühle ich mich gelähmt. Ich habe das Gefühl, ich werde es nicht schaffen, aber ich habe es viel weiter geschafft, als ich dachte. '