Dies sind die meistgesuchten Promi-Todesfälle 2017

Google veröffentlichte seine jährliche Liste der Top-Trends Suche nach verschiedenen Themen, von Nachrichtenereignissen wie Hurricane Irma und dem Route 91 Harvest Festival Shooting in Las Vegas bis hin zu schändlichen Hollywood-Männern wie Louis C.K., Kevin Spacey und Harvey Weinstein.

Google enthüllte auch die Liste der am häufigsten gesuchten Todesfälle von Prominenten.

Die Liste erinnert uns an die vielen Musikgrößen, die wir 2017 verloren haben. Tom Petty , deren plötzlicher Tod durch einen Herzinfarkt im Alter von 66 Jahren schockierte die Musikwelt am 2. Oktober, war nach seinem Tod der meistgesuchte Promi.



Linkin Park Frontmann Chester Bennington , der am 20. Juli starb, nachdem er sich das Leben genommen hatte, hielt den zweiten Platz. Seinem Freund, Klanggarten Sänger Chris Cornell , ebenfalls nahm sich das Leben am 18. Mai 2017 hat die Nr. 3 Slot. Bennington starb an Cornells 53. Geburtstag.

Geliebter Schauspieler Bill Paxton Der Tod am 25. Februar 2017 war ebenfalls ein Schock. Er starb nach einem Schlaganfall, 11 Tage nach einer Herz- und Aortenoperation. Er nahm den vierten Platz ein.

Playboy Gründer Hugh Hefner war 91, als er am 27. September 2017 starb. Er rundet die Top 5 ab.

Der Rest der Top 10 umfasst ehemalige Patriots-Spieler Aaron Hernandez , der sich im Gefängnis das Leben nahm; Rapper Lil Peep , der erst 21 Jahre alt war, als er an einer Überdosis Drogen starb; Japanische Schauspielerin Mao Kobayashi , der im Alter von 34 Jahren an Brustkrebs starb; Chappelles Show Star Charlie Murphy , der nach einem Kampf gegen Leukämie im Alter von 57 Jahren starb; und ehemaliges Teenie-Idol David Cassidy , der im Alter von 67 Jahren an Leberversagen starb.