Vanessa Marquez, 'ER' -Star, von der Polizei erschossen: Störendes Videomaterial veröffentlicht

Im August 2018 IS Star Vanessa Marquez war von der Polizei während einer Pattsituation in ihrem Haus erschossen und jetzt wurde ein verstörendes Video der Begegnung veröffentlicht. Das Bodycam-Material der Polizei von diesem schicksalhaften Tag wurde kürzlich von der South Pasadena Police Department veröffentlicht - wie von geteilt Newsweek - und es zeigt, dass die Fernsehschauspielerin von der Polizei erschossen wurde, nachdem sie eine Pistole herausgezogen und auf sie gerichtet hatte. Irgendwann sagt ein Beamter: 'Vanessa, lass alles fallen, was gerade in deiner Hand ist.' Letztendlich tat sie es nicht und die Beamten feuerten und töteten sie.

Die Staatsanwaltschaft hat ein Memo über die Ermittlungen der Schießerei veröffentlicht, in dem es heißt, dass die Beamten in 'rechtmäßiger Selbstverteidigung' gehandelt haben. Die Waffe, die Marquez schwang, stellte sich als 'komplett schwarze BB-Waffe, die einer Beretta 92FS-Waffe ähnelt' heraus.

In dem Memo heißt es weiter: „Aus der Sicht von Carrillo und Perez war Marquez mit einer Schusswaffe bewaffnet und handelte unberechenbar. Trotz der Bemühungen, in Verbindung mit Feuerbefehlen zu kommunizieren, schwieg Marquez. Sie hielt die Pistole so, dass sie bereit war, sie zu benutzen, und stieg zu diesem offensichtlichen Zweck die Treppe hinunter. Carrillo sah, wie die Waffe in Richtung der Offiziere gerichtet war, und Perez beschrieb eine Situation, in der Marquez sofort das Feuer auf sie hätte eröffnen können.

'Beide Offiziere hatten in diesem Moment tatsächlich und vernünftigerweise Angst um ihr Leben', fuhr das Memo fort und fügte hinzu, dass die Antwort der Offiziere 'gerechtfertigt' sei.

Kurz nach der Schießerei gab Lt. Joe Mendoza vom Mordamt des Sheriffs in Los Angeles eine Erklärung zu dem tragischen Ereignis ab und sagte: „Zum Zeitpunkt der Schießerei war hier ein Psychiater aus LA County mit den Beamten. Sie begannen mit ihr zu kommunizieren, sie wurde sehr unkooperativ und während dieses Kontakts bewaffnete sie sich mit einer Pistole, sie richtete sie auf die Offiziere und es kam zu einer Schießerei, an der ein Offizier beteiligt war. '