Warum Jean-Claude Van Damme wirklich von 'Predator' gefeuert wurde

Jean Claude Van Damme wurde ursprünglich eingestellt, um das zu spielen Raubtier Alien im Science-Fiction-Action-Klassiker von 1987 mit Arnold Schwarzenegger , aber er wurde während der Produktion gefeuert.

Van Damme räumte schließlich die Luft um seinen mysteriösen Ausgang und enthüllte, dass er Produzent Joel Silver damit konfrontiert hatte, wie schwer es sein würde, in dem umständlichen Kostüm aufzutreten.

'Ich habe meinen Freund neben mir und sagte:' Mann, ich werde es nicht schaffen ', erinnerte sich Van Damme in einem neuen Interview mit Der Hollywood Reporter Freitag.



Van Damme, 58, sagte, es sei schwierig, das Kostüm einzuatmen, und er werde überhitzt. Für das letzte Kostüm musste Van Damme auch auf Stelzen laufen, was es ihm fast unmöglich machte, die verrückten Stunts auszuführen, die der Film benötigte. Obwohl dies ein Jahr vor seinem Film war Blutsport Van Damme würde Silver über die Probleme informieren.

Als Joel mich bat zu springen, wusste ich, dass es schlecht werden würde. Ich sagte: 'Das ist unmöglich, Joel. Ich denke, wir werden ein Problem haben. ' Dann hat er mich ersetzt «, sagte Van Damme.

Vor Van Dammes Interview gab es viele widersprüchliche Geschichten darüber, wie er gefeuert wurde Raubtier . Im Jahr 2017 Der Hollywood Reporter Die mündliche Überlieferung über die Entstehung von Predator umfasste sechs verschiedene Berichte. Bill Duke, der Mac spielte, hatte die Geschichte, die der Wahrheit wahrscheinlich am nächsten kam, und enthüllte, dass Van Damme einmal vor Dehydration ohnmächtig geworden war.

„Ich denke, sie würden alle Spezialeffekte auf den Körper in der Postproduktion überlagern. Aber dazu musste der Schauspieler einen Filzanzug tragen, der seinen ganzen Körper bedeckte, und bei Temperaturen von 90 und 100 Grad war [Jean-Claude] zweimal ohnmächtig geworden “, erklärte Duke. 'Und Joel kam herüber und sagte:' Jean, ich weiß, es ist heiß, aber wir verlieren Zeit, Mann. Wenn du noch einmal ohnmächtig wirst, müssen wir dich feuern. ' Also sagt Jean: 'Ich mache es nicht absichtlich!' Joel sagt: 'Mann, das ist Produktion. Nimm es nicht persönlich. ''

Duke fuhr fort: 'Also vergingen zwei Wochen, und er fliegt auf diesen Drähten in Bäumen und allem und er wird ohnmächtig, und Joel kommt und sagt ihm:' Du bist gefeuert. '

Joel Hynek, Supervisor für visuelle Effekte, fügte hinzu, Van Damme hoffe, er könne seine Kickbox-Fähigkeiten im Film hervorheben, doch Silver lehnte ab.

'Van Damme war wie [Van Damme Stimme],' das muss ich tun; So sehe ich den Predator «, erinnerte sich Hynek. 'Und Joel sagte:' Nun, du bist gefeuert. Raus hier.' Und Van Damme sagt: 'Küss meine Eier!' und geht hinaus, und das war das Ende davon. '

Natürlich verpassen Raubtier hat Van Dammes Karriere nicht entgleist. Im Jahr 1988 Blutsport wurde ein Kulthit, und JCVD ist seitdem eine tragende Säule von Actionfilmen.

Sein jüngster Film, Wir sterben jung , wurde an diesem Wochenende auf VOD und in ausgewählten Kinos veröffentlicht. Er spielt einen Veteranen, der einem Jungen hilft, sich keiner Bande in Washington DC anzuschließen.