Yeddyurappa: Der Mann, der es nie leicht nimmt

Yeddyurappa ließ keine Gelegenheit aus und witterte die Möglichkeit einer Rückkehr an die Macht inmitten von Widersprüchen, die sich innerhalb der Allianz zwischen Kongress und Janata Dal (säkular) nach der Niederlage bei den kürzlich abgeschlossenen Wahlen zu Lok Sabha aufbauten.

BS Yeddyurappa, Chief Minister von Karnataka, Kongress-JD(S)-Allianz, Regierung von KarnatakaYeddyurappa repräsentiert in gewisser Weise die Missstände des nördlichen Karnataka und seinen Wunsch und sein Recht, in den Korridoren der Macht in Bengaluru gehört zu werden.

B. S. Yeddyurappa, der zum vierten Mal Ministerpräsident von Karnataka wird, ist nicht dafür bekannt, die Dinge einfach abschweifen zu lassen. Leute, die ihn kennen, bezeichnen ihn als „stur“. Nicht derjenige, der jede Gelegenheit verpasst, Yeddyurappa ahnte die Möglichkeit einer Rückkehr an die Macht inmitten von Widersprüchen, die sich innerhalb der Allianz aus Kongress und Janata Dal (säkular) nach der Niederlage bei den kürzlich abgeschlossenen Wahlen zu Lok Sabha aufbauten, einschließlich der schockierenden Niederlage von Veteranen wie Deve Gowda, Mallikarjun Kharge und Nikhil Kumaraswamy.

Kongress und JD(S) arbeiteten während der Wahlen gegensätzlich, während die Koalition am seidenen Faden hing. Es ging keine Liebe zwischen ihnen verloren und einer schien den anderen als Last zu betrachten. Die Operation Kamala, das Codewort für die Bemühungen der BJP, die Kongress-JD(S)-Regierung zu vertreiben, wurde zuvor mindestens sechs Mal versucht, anscheinend im siebten oder achten Versuch.



Interessanterweise wurde Yeddyurappa 2007 mit der Unterstützung von Kumaraswamy zum ersten Mal zum CM ernannt, der später die Zuteilung der Portfolios verließ. Im Jahr 2008 endete seine Amtszeit als CM in einer Katastrophe, in der schwere Korruptionsvorwürfe gegen ihn erhoben wurden. Yeddyurappa verbrachte auch einen Monat im Gefängnis und trat 2011 zurück. Er wurde 2018 zum dritten Mal zum CM, obwohl der BJP neun die Mehrheit fehlten. Yeddyurappa konnte jedoch seine Volljährigkeit nicht beweisen.

Yeddyurappa legt um 18 Uhr Eid als Karnataka Chief Minister ab. Folgen Sie LIVE-UPDATES

Angefangen als kleiner Angestellter im Sozialamt über einen Mühlenleiter bis hin zum Besitzer eines Eisenwarenladens bis hin zum Vorsitzenden der Gemeinde Shikaripura hat Yeddyurappa einen langen Weg zum Gesicht der Partei in Karnataka zurückgelegt. Er war jedoch nicht leicht in die Kleinstadtpolitik einzudringen.

BS Yeddyurappa, Chief Minister von Karnataka, Kongress-JD(S)-Allianz, Regierung von KarnatakaYeddyurappa ist ein Landpolitiker, der sich als Bauernführer positioniert hat. (Datei)

In jungen Jahren in die RSS aufgenommen, stieg Yeddyurappa zu einem Jan Sangh-Führer in den Taluka, dem Distrikt, auf und wechselte dann zur BJP. Seine Website erwähnt stolz seine 45 Tage im Gefängnis in Shimoga und Bellary während des Notfalls.

Yeddyurappa ist ein Landpolitiker, der sich als Bauernführer positioniert hat. Menschen, die mit Yeddyurappa gearbeitet haben, erinnern sich an ihn als vertrauenswürdigen Menschen, der sowohl für Ideen als auch für Menschen offen ist. Viele erinnern sich auch an sein berühmtes Temperament, sprechen aber mehr über seine Bodenständigkeit, eine gewisse Demut und eine echte Sorge um die Parteiarbeiter.

Andere erinnern sich an seine konfrontative Haltung gegenüber Beamten, als er in der Opposition war, an seine Höflichkeit, als er an der Macht war. Die meisten von ihnen sind sich einig über seine Fähigkeit, Parteikader, Machthaber und Geldsäcke zu managen, und seine Neigung, in der Hitze und im Staub von Nord-Karnataka zu schwitzen. Sein Aufstieg wurde von einer Reihe von Yatras angetrieben – alle konzentrierten sich auf das Wohlergehen der Bauern.

Zweifellos gibt es keinen anderen BJP-Führer im Staat, der mit seiner Energie, seinem Engagement und seiner zielstrebigen Konzentration auf die Macht mithalten könnte. Aber diejenigen, die sich auskennen, sprechen von keiner Vision für Governance. Er ist nicht der Richtige für grandiose Projekte und für Yeddyurappa ist es einfacher, desto besser.

Die Reise innerhalb der BJP war nicht einfach. Irgendwann kämpfte Yeddyurappa mit Ananth Kumar um Platz und Einfluss in der Party. Yeddyurappa debütierte 1983 in der Karnataka Assembly und gehörte zu dieser Zeit zu den 18 BJP MLAs. Bei den Landtagswahlen 1985, die damals nur über zwei MLAs der BJP verfügten, setzte er sich durch.

Erklärt: Die Grenzen des Antidefekts

Einer der BJP MLAs ging auf die andere Seite und Yeddyurappa hielt das Banner der Partei. Er wurde damals für seine Führungsqualitäten anerkannt und hat es nie bereut.

Yeddyurappa: Der Mann, der es nie leicht nimmtBJP-Staatspräsident BS Yeddyurappa mit Partei-MLAs in der Versammlung von Karnataka am Dienstag. (PTI)

Yeddyurappa hat alles, um in der Politik erfolgreich zu sein. Er ist ein Lingayat, eine dominierende Gemeinde in Karnataka, die sich durch die im Süden gelegene Hauptstadt Bengaluru zu kurz kommt. Yeddyurappa repräsentiert in gewisser Weise die Missstände des nördlichen Karnataka und seinen Wunsch und sein Recht, in den Korridoren der Macht in Bengaluru gehört zu werden. Diese Kombination verschafft ihm einen Vorteil in der Politik von Karnataka.

Lesen | Das Karnataka-Drama: Wie sich die Ereignisse bis zum Herbst der Kongress-JD(S)-Regierung entwickelten

Modi mag die Wähler bei den Parlamentswahlen in Karnataka beeinflusst haben, aber bei Parlamentswahlen zählt das Charisma von Yeddyurappa. Das macht ihn zu einer Anomalie in einer zentralisierten BJP, und trotz der Befürchtungen, dass er sich an der Macht von Kontroversen fernhalten kann, hat die Partei keinen anderen Führer von solchem ​​Format.

BS Yeddyurappa, Chief Minister von Karnataka, Kongress-JD(S)-Allianz, Regierung von KarnatakaMit 76 ist Yeddyurappa immer noch stur. (Datei)

Einmal im Jahr 2012 machte die BJP den Fehler, ihn zu verachten, und er gründete die Karnataka Janata Paksha, die rund 10 Prozent der Stimmen gewann und Siddaramaiah bei den Wahlen in Karnataka 2013 an die Macht verhalf. Später erkannten sowohl Yeddyurappa als auch BJP, dass sie ohne einander nicht leben können, und 2014 kam es zu einem Patch-up.

Mit 76 ist Yeddyurappa immer noch stur. Die Partei mag angesichts ihrer 75-jährigen Regel einen Generationswechsel anstreben, aber Yeddyurappa kann nicht ignoriert oder geschmäht werden.