'Young Sheldon': FCC will sechsstellige Geldstrafe gegen Spinoff 'Big Bang Theory'

Die FCC hat getroffen Junger Sheldon mit einer massiven Geldstrafe für die Aufnahme einer simulierten Version einer Tornado-Warnung in eine Episode. Das Urknalltheorie Ausgründung ist die neueste in einer Reihe von Shows, um für den Stunt gerufen zu werden, und die Gebühr ist nicht unwesentlich. Wenn CBS den Fall nicht argumentieren kann, muss es 272.000 US-Dollar für den Fehltritt bezahlen.

Der Fall stammt aus einer Episode von Junger Sheldon das wurde bereits im April ausgestrahlt. Darin enthielten die Produzenten anscheinend einen Sound, der einer echten Tornado-Warnung für den Geschmack der FCC zu ähnlich war.

& ldquo; Am 12. April 2018 sendete CBS eine Episode von Junger Sheldon über mindestens 227 Fernsehsender, darunter 15 von CBSs eigenen und betriebenen Fernsehsendern, & rdquo; sagte die FCC in a Pressemitteilung , nach einem Bericht von Frist . & ldquo; Die Episode enthielt einen Soundeffekt, der eine Tornado-Warnung begleitete die Produzenten modifiziert, aber hörbar den tatsächlichen EAS-Tönen ähnlich. & rdquo;



Die FCC stellte fest, dass CBS und die Produzenten der Show die Richtlinien für die Erstellung einer fiktiven Version des Tornado-Warntons kennen sollten. In diesem Fall sagen sie, dass ihre einfach nicht genug von der Realität verschieden waren.

& ldquo; Die FCC stellte fest, dass die Modifikationen von CBS an den EAS-Tönen die Ausstrahlung solcher Töne nicht zulässig machten, da die in der Episode verwendeten Audioelemente den tatsächlichen EAS-Tönen im Wesentlichen ähnlich waren ', heißt es in der Erklärung.

Dies ist die fünfte derartige Geldbuße, die die FCC in den letzten zwei Monaten gefordert hat. Die ersten drei kamen im August, als die FCC behauptete, ABC, AMC und Animal Planet hätten auch das Notfallwarnsystem oder das drahtlose Notfallwarnsystem nachgeahmt, was die Möglichkeit einer falschen Panik verursachte.

Late-Night-Show Jimmy Kimmel Live! bekam die bisher größte Strafe - 395.000 US-Dollar. In der Zwischenzeit wurden AMC 104.000 US-Dollar für ein ähnliches Problem in Rechnung gestellt DIe laufenden Toten . Auf Animal Planet, Lone Star Law wurde $ 68.000 für die gleiche Sache berechnet.

Die Geldstrafen beschränken sich nicht einmal auf das Fernsehen, da die FCC im vergangenen Monat eine Radiosenderfirma in Los Angeles mit der gleichen Anklage getroffen hat. Berichten zufolge wurden dem Unternehmen 67.000 US-Dollar für falsche EAS-Sounds auf zwei seiner Stationen berechnet.

Die FCC sagte, dass sich alle vier Unternehmen zu einem strengen Compliance-Plan verpflichtet haben, um sicherzustellen, dass solche Maßnahmen nicht wiederholt werden. Offensichtlich hofft die Regulierungsbehörde auf CBS werde das gleiche tun . Es wird jedoch die Möglichkeit haben, seinen Fall zu argumentieren.